Südschwarzwald Radweg

Der Südschwarzwald-Radweg entwickelt sich weiter

(14. Oktober 2014) Neuerungen für 2015 - hier der erste Überblick!

Nach der erfolgreichen Neuzertifizierung mit wieder 4 von 5 Sternen durch den ADFC im Frühjahr, (2014) soll der beliebte Radweg fortlaufend verbessert werden.

Mittlerweile fünf Jahre nach seiner Ausweisung werden nun in einem Zuge Verbesserungen der Routenführung umgesetzt und auf (bauliche) Maßnahmen im Umfeld reagiert, die auf den Radweg wirken. So wurden beispielsweise an einigen Stellen Radwege neu gebaut oder am Oberrhein Hochwasserschutzmaßnahmen umgesetzt.
Im Frühjahr 2015 erscheint die 5. Auflage des erfolgreichen bikeline-Führers „Südschwarzwald-Radweg“, in der die veränderte Routenführung bereits berücksichtigt wird.

Die Streckenänderungen, die umfangreich abgestimmt und geprüft wurden, betreffen folgende Orte:

•    Wutöschingen: Routenänderung innerhalb der Ortslage Wutöschingen im Zusammenhang mit dem Neubau einer verbesserten Radwegunterführung
•    Rheinfelden: Verlegung der Radwegvariante „Über den Dinkelberg“ über Warmbach und Degerfelden im Zusammenhang mit einem Radwegneubau und damit Vermeidung von starken Anstiegen
•    CH-Augst und CH-Pratteln: Verlegung des Radweges im Zuge einer Neuordnung des dortigen Radwegenetzes
•    Neuenburg: verbesserte, abwechslungsreichere Streckenführung über Steinenstadt, Zienken und Grißheim
•    Freiburg: veränderte Streckenführung durch das weithin bekannte Stadtviertel Vauban
•    Kirchzarten/ Buchenbach: verbesserte Streckenführung zu Beginn der „Variante über Oberried“: Abzweig schon westlich von Kirchzarten über Dietenbach. Außerdem Weiterführung des Radweges bis Buchenbach-Himmelreich.

Die Streckenänderungen werden ab 2015 vollständig beschildert sein, so dass Sie als Gast nichts davon merken werden, aber die Vorteile der neuen Streckenführung genießen dürfen.